Aktuelles aus der Gimpeltaubenwelt!


**************************************************************


24. April 2022


Frühjahrsversammlung der AG Sachsen


Die Saison ist eröffnet. Endlich können wir Züchter der AG Sachsen mit Beginn des Jahres uns wieder treffen, um gemeinsame Interessen innerhalb unserer AG wahrzunehmen. Der Einladung sind die Zuchtfreunde auch reichlich gefolgt, so konnte der 1.Vorsitzende 20 Mitglieder plus zwei Gäste begrüßen. Vielleicht lag es auch an den bekanntgegebenen Tagesordnungspunkten, denn es standen Wahlen auf dem Programm. Um diese entsprechend satzungsgemäßer Vorgaben korrekt durchzuführen, wurden zu Beginn auch gleich zwei Kassenprüfer bestimmt, die sich auch gleich mit der Kasse vertraut machten und unserem Kassenwart vorbildliche Arbeit bescheinigten. Einer Entlastung des Kassierers sowie des Vorstandes stand nichts im Wege. Nach dem Verlesen des Protokolls der letzten Versammlung durch Mareile Köhler, sowie des Kassenberichtes und Jahresbericht des 1. Vorsitzenden standen diese zur Diskussion. Keinerlei Ergänzungen oder Änderungen wurden angesprochen und wurden somit von der Versammlung bestätigt.



Die Auswertung der vergangenen Schausaison war nicht unbedingt ergiebig da auf Grund der bekannten Einschränkungen nur wenige Schauen stattfinden konnten. Unsere vollzogene Tierbesprechung vom letzten Herbst wurde bereits im Protokoll der letzten Versammlung ausgiebig erwähnt. Wie vom 1.Vorsitzenden des SV, Hubert Blim, angeregt und an Jürgen Winkler übermittelt konnte zumindest an ein anwesendes Mitglied die silberne Urkunde nebst Nadel des VDT an Andreas Bonow überreicht werden. Herzlichen Glückwunsch. Die weiteren Ehrungen erfolgen entweder bei einem Züchterbesuch oder wo dies nicht möglich ist in Absprache auf anderem Wege.

In Vorbereitung der kommenden Ausstellungssaison verabschiedeten wir unser langjähriges Mitglied, ehemaligen Zuchtwart und Vorstandsmitglied Peter Rehde als Preis- und Sonderrichter. Er hatte sich aus gesundheitlichen Gründen in der PR abgemeldet und steht nun definitiv nicht mehr für Bewertungsaufträge auf unseren Schauen zur Verfügung. Jürgen Winkler würdigte noch einmal seine Fachkompetenz sowie ständige Bereitschaft auf Sonder-, Hauptsonder- und Bundessschauen Gimpeltauben zu richten. Für die Zukunft alles Gute Peter und vor allem Gesundheit. Die kommende Schausaison mit Gruppenschau und HSS war danach Thema sowie auch Blick auf die nächste große Veranstaltung des SV, das Sommertreffen in Bad Dürkheim.
Es rückte der TOP Wahlen heran der nach der Mittagspause dann Thema war. Unser Zfrd. Heinz-Werner Köhler wurde zum Wahlleiter gewählt und Schritt dementsprechend zur Tat. In erster Instanz wurde der Zuchtwart gewählt welcher durch einstimmige Wiederwahl in seinem Amt bestätigt wurde – herzlichen Glückwunsch an Markus Zierold. Danach die Wahl des ersten Vorsitzenden, diese Stelle war neu zu besetzen da der bisherige Vorsitzende bereits vor drei Jahren angekündigt hatte nach 21 Jahren das Amt in andere, nach Möglichkeit jüngere Hände, zu geben. So sollte es dann auch sein, der bisherige 2. Vorsitzende wurde einstimmig gewählt und führt ab sofort die AG Sachsen und deren Geschicke. Jürgen Winkler übernimmt kommissarisch das Amt des 2.Vorsitzenden bis zur ordentlichen Wahl dieser Stelle im Frühjahr 2023. Hintergrund ist dem neuen 1. Vorsitzenden bei dessen Einarbeitung hilfreich zur Seite zu stehen und eine geordnete Übergabe aller über das Jahr anstehenden Themen und Unterlagen zu gewährleisten. Jürgen Winkler überreichte symbolisch die Fahne der AG Sachsen sowie das Gründungsprotokoll vom 05. Mai 1968. Um in der Versammlung die Aufmerksamkeit auf sich lenken zu können bekam Uwe als persönliches Geschenk dann auch die Glocke die Jürgen Winkler bereits 21 Jahre lang auf den Versammlungen in Gebrauch hatte.
Uwe Helbig bedankte sich für die Wahl und das damit in ihn gesetzte Vertrauen, beendete die Versammlung und wünschte allen anwesenden Zuchtfreunden einen guten Nachhauseweg sowie eine erfolgreiche Zuchtsaison.
                                                                                                           jw

*************************************************************************************************


31. März 2022


Die neue Gimpeltauben - Rundschau ist da...


Es ist wieder so weit, die Gimpeltauben - Rundschau ist nicht nur fertig geschrieben, sie ist auch gedruckt und sollte in der Zwischenzeit bei allen Mitgliedern des SV angekommen sein.

Wer sie noch nicht erhalten haben sollte bitte einfach bei mir melden. Sie wird dann umgehend zugesandt.


Viel Freude beim Lesen und ein großes Dankeschön an alle die mich bei der Erstellung unterstützt haben. Ohne Texte, Bilder und Ideen von Euch könnte sie nicht erscheinen.


                                                                        "Gut Zucht" jw

************************************************************************************************


14. Februar 2022


Der Taubenmarkt in Naumburg


Es war wieder einmal soweit und in diesem Jahr ließen auch die Einschränkungen zu, die Corona auferlegt, diesen auch durchzuführen. Ggf. war der ein oder andere Züchter etwas verunsichert unter den gegebenen Bedingungen sich, bzw. seine Tiere, anzumelden um sich entsprechend auf dem Marktplatz in Naumburg zu präsentieren. Wie gesagt, ein paar Tiere mehr sind wir an sich gewohnt, aber dafür war das Interesse unter der Züchterschaft groß und allerhand Kaufwillige und Besucher kamen um zumindest zu schauen.

Die Gimpeltaubenzüchter treffen sich nun schon alljährlich an einem der Termine die durch die Stadt vorgegeben werden und es werden immer mehr. Das die drei "Ostgruppen" , Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen, vertreten sind liegt schon an der recht zentralen Lage, man kann fast sagen im Dreiländereck. Nicht schlecht staunten wir allerdings als wir unseren Zfrd. "Konni" Hösch aus der AG Süd auf dem Taubenmarkt trafen und freuten uns darüber um so mehr.

Mal ein paar Worte wechseln unter Gleichgesinnten und ein wenig fachsimpeln das bekommt einem jeden Züchter in dieser doch recht "unliebsamen" Zeit des Herunterfahrens der Kontakte sehr, sehr gut.

Hoffen wir auf etwas mehr Normalisierung des Alltages damit unsere Treffen in diesem Jahr stattfinden können und damit auch die Pflege unserer Züchterfreundschaften wieder den gebührenden Aufwind erfährt.

In diesem Sinne "Gut Zucht" und viel Freude an und mit Euren Gimpeltauben.

                                      j.w.


********************************************************************************************************

09. Januar 2022


Kungeltag der AGruppe Mitte-West


Auf Einladung von Volker Kraft hatte sich unsere Gruppe bei Ihm in Ortenberg zum Kungeltag, wie er früher bei Jürgen Schmidt stattfand, unter Einhaltung aller Corona-Vorschriften (2G+) getroffen. Alle hatten Tiere mitgebracht, die von uns beiden SR Volker und mir beurteilt wurden. Es wurden Zuchtempfehlungen ausgesprochen und natürlich auch fleißig diskutiert. Insgesamt waren es über 60 Gimpeltauben an diesem Tag und einige konnten den Besitzer wechseln.



Volkers Mutter verwöhnte uns mit einer wunderbaren hausgemachten Linsensuppe und Zuchtfreund Wilfried Blecher steuerte die „Einlage“ in Form von köstlichen Würstchen bei. Nicht zu vergessen der leckere Kuchen, den uns Verena Kraft noch zu Kaffee serviert.




Im Zuge der Veranstaltung hat unser Gruppenobmann, Klaus Kuhn, noch unsere Leistungspreise von der Gruppenschau an die Erringer überreicht. Das Band für die besten 8 Tiere in Gold ging mit 761 Punkten an Wilfried Blecher und in Kupfer mit 764 Punkten an meine Wenigkeit.

Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung für die wir uns nochmals bei Volker und seiner Familie auf das herzlichste bedanken möchten.

LG

Hubert Blim


**************************************************************************************************

29. Dezember 2021


Liebe Gimpeltaubenzüchterinnen und Züchter,


bevor das Jahr zur Neige geht, möchte ich Euch meinen Jahresbericht für die Jahre 2020/21 nicht vorenthalten. Zum einen natürlich um Euch zu informieren, aber auch um die nächste Jahreshauptversammlung nicht unnötig durch einen dann für 3 Jahre ellenlangen Bericht  in die Länge zu ziehen.


Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2022 Gesundheit und eine gute Zucht

Euer Hubert Blim

**********************************


Bericht des 1. Vorsitzenden 2020/21


Liebe Züchterinnen und Züchter,

wie die meisten von uns selbst leidvoll erfahren mussten war das Jahr 2020 und auch in Teilen 2021 durch die Covid-19 Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen geprägt.

Keine Ausstellungen, Versammlungen und kein Sommertreffen, ja zum großen Teil konnten nicht mal Jungtierbesprechungen in 2020 durchgeführt werden und so mancher hat sich sicher gefragt, warum mach ich mir die ganze Arbeit mit meinen Tieren. Auch mir waren im ersten Jahr als 1. Vorsitzender mehr oder weniger die Hände gebunden und meine Arbeit beschränkte sich hauptsächlich auf Mails schreiben und telefonieren.

Den Anfang meiner Tätigkeit machte die JHV des VDT 2019. Dieser konnte ich nicht beiwohnen.         Stattdessen vertrat uns Jürgen Winkler (mit Vollmacht).  Über das Ergebnis der dort stattgefundenen Neuwahlen sind sicher alle informiert und auch darüber das inzwischen schon wieder einige der neu gewählten von ihren Ämtern zurückgetreten sind. Die Rücktritte des 1. VDT Vorsitzenden und des Kassierers sind wohl auf die persönlichen Anfeindungen durch den 2.Vorsitzenden gegenüber einigen Vorstandsmitgliedern zurückzuführen. Derzeit ist der VDT gemäß dessen Satzung handlungsunfähig.

In der Folge habe ich einen mit der Vorstandschaft abgesprochenen Brief an den 2. Vorsitzenden des VDT, Reinhard Nawrotzky, verfasst und erklärt, dass der SV der Gimpeltaubenzüchter bis auf weiteres keine Beiträge an den VDT überweisen wird. Der Grund ist die derzeit gegebene Handlungs-unfähigkeit des VDT Vorstandes, an der man wohl offensichtlich nichts ändern will. Auf den Brief erfolgte keine Reaktion.

Es gab aber auch Lichtblicke. Im Juni 2020 trafen sich doch ein paar Zuchtfreunde auf Rügen um ein Mini-Sommertreffen abzuhalten. Es war sehr schön. Ein Highlight war sicher die 50-Jahrfeier der Gruppe Sachsen-Anhalt, zu der ich gerne mit meiner Frau angereist bin, um ein paar Stunden unter Gleichgesinnten zu verbringen.

Zwischenzeitlich liefen auf Rügen schon die Vorbereitungen für unsere HSS 2022, ebenfalls für das Sommertreffen in2021. Bis zu diesem schien bezüglich der HSS auch alles klar zu sein, bis dann der 1.Vorsitzende des austragenden Vereins kurzfristig sein Amt niederlegte und wieder alles in Frage gestellt werden musste. Zwischenzeitlich hat sich ein neuer Vorstand gefunden und will auch die HSS für uns wie geplant durchführen. Aber im Oktober funkte uns nun der LV-Mecklenburg-Vorpommern dazwischen, da er uns zum gewünschten Termin keine Schaugenehmigung erteilt, weil zum gleichen Termin die LV-Schau Meck-Pom. stattfindet und diese Terminschutz hat. Für mich unverständlich, da 98% unserer Aussteller nicht vom LV Meck-Pom. sind und auch kein Preisrichter aus diesem LV in unseren Reihen weilt. Gerhard Harder will nun versuchen, dass die HSS eine Woche früher durchgeführt werden kann, was er aber mit seinen Vereinskollegen abstimmen muss. Er wird uns nachher sicher über den aktuellen Stand informieren.

Völlig unerwartet traf im Frühjahr diesen Jahres die Nachricht unseres Zuchtfreundes und Sonderrichters, Christian Strickrodt, bei mir ein, dass er sein Amt als Sonderrichter und als Preisrichter aus familiären Gründen niederlegen möchte. Ich konnte ihn dazu überreden, jetzt nichts zu überstürzten, dass wir Verständnis für seine Situation haben und das er mit seinem PV-Vorsitzenden sprechen soll, ob er nicht sein Amt als Preisrichter zunächst für 3 Jahre ruhen lassen kann. Dem hat dieser zugestimmt, sodass die Hoffnung bleibt, dass Christian in ein paar Jahren wieder unter uns weilt, ich freue mich drauf.

Nun aber zu etwas erfreulichem. Am 25.06.21 trafen wir uns auf Rügen zum Sommertreffen. Sabine und Gerhard Harder, sowie Gabi und Detlef Buck hatten alles bestens vorbereitet, sodass wir ein paar wirklich schöne Tage dort verbringen konnten. Nochmals herzlichen Dank für eure Mühe.

Auf Rügen wurde aber nicht nur gefeiert, sondern es konnte endlich wieder eine sehr konstruktive erweiterte Vorstandssitzung abgehalten werden, über deren Ergebnis sicher in den Gruppen berichtet wurde.

Inzwischen sind wir fast wieder bei der Normalität im Alltag angekommen. Jungtierbesprechungen und Versammlungen, sowie alle Schauen werden in diesem Jahr, wenn auch unter bestimmen Auflagen, stattfinden können.

Die Gruppe Nord feierte dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen mit einer Gruppensonderschau am 6./7.Nov. 2021 in Klecken. Unterstützt wurden die Zuchtfreunde aus dem Norden von unserer Gruppe Sachsen-Anhalt, sowohl in Form von Beschickung der Schau mit Tieren, als auch durch Präsens am Züchterabend. Ich selbst konnte an der Schau und dem Züchterabend nicht teilnehmen, da wir an diesem Wochenende unsere Landesschau hatten und ich als Preisrichter verpflichtet war. Heinrich Schröder hat zum Jubiläum eine Chronik verfasst, die anlässlich der Schau und ich denke auch jetzt noch für 5 € erworben werden kann.

In Leipzig waren 311 Gimpel gemeldet, was sehr erfreulich war. Das Meldeergebnis von Hannover mit knapp über 60 Tieren war leider wieder einmal nicht so berauschend. Aber wie viele von uns schmerzlich erfahren haben sind beide Schauen abgesagt worden.

Auch dieses Jahr ist kurz vor dem Termin unsere HSS Opfer der Pandemie geworden. Man kann und sollte die Entscheidung des RGZV Frankenau verstehen und akzeptieren, es ist für die Verantwortlichen eine große Verantwortung solch eine Veranstaltung in diesen Zeiten durchzuführen.

Lassen wir die Köpfe nicht hängen, auch diese Pandemie werden wir hoffentlich alle gesund überstehen und freuen wir uns auf das kommende Zuchtjahr und die dann hoffentlich stattfindenden Schauen. Ich freue mich schon auf unser Sommertreffen bei uns in der schönen Pfalz im Juni 2022. Näheres hierzu demnächst auf der Homepage.

Mit bleibt gesund und gut Zucht möchte ich meinen Bericht beenden

Hubert Blim

*************************************************************************************************


17. Dezember 2021


50 Jahre SV der Gimpeltaubenzüchter - Gruppe Sachsen Anhalt 


Kurt Mädge und Bernd Quente Gedächtnisschau


Da in 2020 unsere Schau leider ausfallen musste, konnten wir am 11. und 12. Dezember 2021 unsere Jubiläumsschau 50+1 beim RGZV Lochau und Umgebung eV. im Rahmen der Ortsschau nachholen. Unserem Preisrichter Markus Zierold wurden 77 Gimpeltauben von 5 Züchtern präsentiert.

PR. Markus Zierold konnte folgende Tiere mit HV 96 Pkt. herausstellen: E. Lamm ( Kupfergimpel Schwarzflügel) SV Band, G. Schützendübel (Kupfergimpel Schwarzflügel) Fliese, G. Schützendübel (Kupfergimpel Blauflügel m. schwarzen Binden) Plakette, M. Gehre (Goldgimpel Schwarzflügel) LVE, S. Mädge (Goldgimpel Schwarzflügel) Plakette, S. Mädge (Goldgimpel Schwarzflügel Weißschwingig) Best in Show, M. Gehre (Goldgimpel Schwarzflügel Weißkopf) Pokal und M. Gehre (Goldgimpel Weißflügel m. Binden) Plakette.



Den Bernd Quente Gedächtnispreis konnte G. Schützendübel auf Kupfer erringen, den Kurt Mädge Gedächtnispreis errang M. Gehre auf den Goldenen Farbenschlag.


IMG_20211212_110326_bearb
IMG_20211212_110326_bearb
IMG_20211212_110355_bearb
IMG_20211212_110355_bearb
IMG_20211212_124208_bearb
IMG_20211212_124208_bearb
IMG_20211212_104520
IMG_20211212_104520
IMG_20211212_110434
IMG_20211212_110434
IMG_20211212_124217_bearb
IMG_20211212_124217_bearb

Am Ausstellungssonntag wurden die Preise in kleiner Runde übergeben.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Zuchtfreund Lamm und seinem Team für die hervorragende Ausrichtung dieser Schau trotz Coronabedingter Auflagen.

                                                                              Schriftführer Michael Gehre 

*************************************************************************************************

21. November


50 Jahre  SV der Gimpeltaubenzüchter Gruppe Nord


Wir hatten uns am 6. und 7. November 2021 mit unserer 50-jährigen Jubiläumsschau der Rasse-Geflügelschau in Klecken in der Nordheide angeschlossen. Zu den Mitgliedern der Gruppe Nord hatten die Züchter der Gruppe Sachsen-Anhalt dazu beigetragen, dass wir 115 Gimpeltauben von      12 Züchtern präsentieren konnten. 





Dazu hatten wir das große Glück, dass unsere beiden belgischen Sonderrichter Marnicq Demeur und Peter Paridaen den weiten Weg nach Klecken gemacht hatten und mit fachkundiger Arbeit die Tauben bewerteten.




















Die Spitzentauben, die mit „V“ bewertet wurden, stellten in kupferschwarz Gerhard Harder, in goldschwarz Heinrich Schröder, in goldblau Kai Jaacks und in goldweiß Friedhelm Overdiek.

Den Zuchtpreis erhielt mit 379 Punkten Gerhard Harder auf Gimpeltauben kupferschwarz.                                                                                                               

Mit „hv“ bewertet wurden die Tauben von G. Harder (kupferschwarz),               H. Schröder (kupferschwarz + in goldschwarz, sowie goldblau mit weißen Schwingen und weißen Binden), H. Trüter (kupferblau),  A. Knobloch (kupferblau mit weißen Schwingen und weißen Binden)  M. Gehre (Goldschwarz),  F. Overdiek (Goldweiß),  K. Jaacks (goldblau), D.  Moormann (goldblau mit weißen Binden) und G.  Schützendübel (goldblau mit weißen Schwingen, gehämmert)                                                     





Es war ein großer Züchterabend geplant. Doch der fiel wegen Corona aus.             So haben wir am Abend im Hotel in einer sehr gemütlichen, kleinen Runde zusammen gesessen.                                                                                                     


Am Ausstellungssonntag trafen wir uns noch zu einer Versammlung, bei der dann auch die errungenen Bänder übergeben wurden.                                          


Die von H. Schröder erstellte Chronik wurde für 5 Euro angeboten.                    Sie kann auch von H. Schröder versandt  werden für 7,50 Euro.

Es war ein schönes Wochenende!                                                                      



                                                                               Heinrich Schröder


************************************************************************************************


08. November 2021


SV der Gimpeltaubenzüchter Gruppe Mitte-West


Unsere GSS fand am 30. /31.10.  in Pelkum im Rahmen der Ortsschau des RGZV Pelkum-Wiescherhöfen statt. Von N. Pannewig und seinem Team wurden wir herzlich aufgenommen und versorgt. Vielen Dank für gute Betreuung unserer  Tiere und der perfekten Organisation der Ausstellungstage.  Zur JHV begrüßte unser Obmann K. Kuhn die anwesenden Mitglieder. Aufgrund der Corona-Pandemie fielen sein Bericht und der des Zuchtwarts kurz aus. Der Kassenwart konnte von einem soliden Kassenbestand berichten. Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen; es erfolgte einstimmige Entlastung. Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Obmann: K. Kuhn, Schriftführer: K.-F. Koppe, Zuchtwart: H. Blim, Kassenwart: B. Unger. Die HSS findet am 18. bis 21.11. in Frankenau statt. Dort werden auch die Gruppenmeister aus den Leistungen der GSS und der HSS ermittelt. Zukünftig sollen nur noch die Ergebnisse der GSS für die Meisterschaft herangezogen werden. Zusätzlich wird ein Leistungspreis für die besten 8 ausgestellten Tiere vergeben. Das nächste Treffen findet am 07.08.22 bei Zfr. B. Unger in Oberjosbach statt.



Aussteller der GSS des SV der Gimpeltaubenzüchter Gruppe Mitte- West in Pelkum


Die beiden SR S. Felter und V. Kraft bewerteten am Freitag unsere Tiere .  V 97 Pkt. erhielten: ZG Blim (Kupfergimpel Schwarzflügel); K. Kuhn (Kupfergimpel Schwarzflügel mit weißen Schwingen und weißem Kopf); M. Dzubiella (Kupfergimpel Blauflügel mit weißen Binden); W. Blecher  2 x (Goldgimpel Schwarzflügel); K.-F. Koppe (Goldgimpel Weißflügel mit Binden); mit hv 96 Pkt. wurden bewertet: B. Unger 2 x (Kupfergimpel Schwarzflügel); ZG Blim (Kupfergimpel Schwarzflügel); ZG Blim (Kupfergimpel Schwarzflügel mit weißen Schwingen und weißem Kopf); M. Dzubiella (Kupfergimpel Blauflügel ohne Binden); L.-X. Koppe (Kupfergimpel Blauflügel mit weißen Binden); W. Koert (Goldgimpel Schwarzflügel); F. Overdiek 2 x (Goldgimpel Weißflügel mit Binden).

B. Unger


*************************************************************************************************


17. Oktober 2021


Herbstversammlung und Jungtierbesprechung der AG Süd-West



Am 12.09.2021 fand ,im Vereinsheim des KLZV Göbrichen ,unsere Herbstversammlung mit Jungtierschau statt. 1.Obmann Josef Brüstle begrüßte alle Mitglieder der Gruppe Südwest .Einen besonderen Gruß richtete er an alle Ehrenmitglieder und an den ersten Vorstizenden des SV der  Gimpeltaubenzüchter Hubert Blim, der parallel zur Versammlung ,als SR ,unsere Tiere bewertete. Trotz der Coronakrise konnten die Züchter ,der Gruppe Südwest eine eindrucksvolle und farbenprächtige Jungtierschau auf die Beine stellen.

In seinem Bericht schilderte Obmann Brüstle auch die Situation mit der Ausstellungshalle in Riedlingen, während der Coronakrise.  Durch die Tatsache, dass der traditionelle Herbstmarkt nicht stattfindet darf , haben die Riedlinger Vogelfreunde beschlossen die  Donau-Bussen Schau dieses Jahr ausfallen zulassen. Wie es nächstes Jahr weiter geht steht noch in den Sternen. Des weiteren wurde die Teilnahme an der HSS in Frankenau besprochen. Hier haben schon einige Züchter signalisiert ihre Tauben zu präsentieren. Auch wurde über die Landesschau in Ulm diskutiert , bei der die Gruppe Südwest  mit einer Sonderschau vertreten sein wird.

Im Anschluss der Versammlung , ging es dann zur Siegerehrung über. Dank Ehrenvorstandsmitglied  Rolf Mögle und seiner Frau Anneliese Mögle sowie anderen Spendern, konnten auf der Jungtierschau viele Preise vergeben werden. Zuchtwart Klaus Sauter und Obmann Josef Brüstle  überreichten folgenden Züchtern, mit ihren Spitzentieren die Preise: Alfred Kimmel mit GS 2x den Champion, Fam. Röschel mit KS und KW ebenso 2x Champion. Weitere Züchter mit Ihren Spitzentieren: K. Ottenbacher, Fam. Orban , K. Sauter und Fam. Brüstle wurden mit Münzen ausgezeichnet. 



Natürlich waren die Tauben jahreszeitbedingt noch nicht in Ihrer vollen Blüte. 

Dennoch bewertete SR Blim die Jungtauben mit viel Fingerspitzengefühl und seiner ganzen Routine ,in so einer frühen Phase der Ausstellungssaison mit Bravour.  Des weiteren zeigte er sich erfreut über die Tatsache, dass fast alle Farbenschläge ausgestellt wurden und durchaus Spitzentiere zu erkennen sind. Aber auch viel Arbeit beim einen oder anderen Züchter ,noch notwendig ist.

Zum Ende der Jungtierschau  dankte Brüstle dem Organisator Klaus Sauter und seinem Team, für die Gastfreundschaft  und die glänzend organisierte Ausstellung. Er wünschte allen Anwesenden eine gute und sichere Heimreise. 


Stefan Müller


*************************************************************************************************


27. September 2021


Herbstversammlung inkl. Tierbesprechung der AG Sachsen


Lang hat es gedauert bis wir uns wieder einmal treffen konnten.

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr trafen wir uns an selber Stelle, hier in Reichenbach, zu unserer Herbstversammlung inkl. Tierbesprechung, mit fast genau so vielen Tieren wie im Vorjahr.

Ein Jahr in dem das Vereinsleben in der Arbeitsgruppe ruhte, aber es kam nicht zum Erliegen.

Am 26.09. um 10:00 Uhr, auf die Minute genau, startete unser Herbstversammlung mit nicht wenigen Themen die zu besprechen waren. Was mich besonders freute das trotz Restriktionen, die Corona mit sich brachte, der Zusammenhalt in unserer AG nach wie vor einen hohen Stellenwert hat. Unmittelbar nach der Begrüßung sprachen gleich sieben Züchterinnen und Züchter ihren Dank über die durch die AG überbrachten Glückwunsche und Geschenke zu ihren runden Jubiläen und Eheschließung aus. Die ungeplante (freudige) Unterbrechung nutzte der 1. Vorsitzende auch gleich dazu unserem Zuchtfreund Hartmut Engler ganz aktuell zu seinem 80. Geburtstag zu gratulieren und überreichte ihm dazu ein Präsent.

Nun begann die Versammlung tatsächlich und die anstehenden Themen wurden zügig abgearbeitet. Zum großen teil betraf es unsere AG an sich sowie die bevorstehende Ausstellungssaison, aber auch das Sommertreffen inkl. das Protokoll der erweiterten Vorstandssitzung fand Beachtung und gab zum Teil auch Anlass für Diskussionen. Zum Beispiel das Thema der vorgeschlagenen SR zur LIPSIA sollte ggf. zur JHV des SV besprochen werden. Keiner möchte das wir auf SR verzichten müssen weil sie für die Ausstellungsleitung zu teuer werden und erst recht möchten die Züchter nicht das womöglich das Standgeld in Sphären gerät die dann keiner mehr bezahlen will.

Auch auf die Minute genau um 12:00 Uhr konnte dann das Mittagessen eingenommen werden. Die Themen waren bis auf zwei Punkte durch und unsere Sonder- und Preisrichter konnten fortan zu den Tieren gehen um sich einen Überblick zu verschaffen.


 Bis auf Gold Weißflügel waren alle Grundfarbenschläge vertreten und wie in unserer AG üblich waren auch die Seltenen reichlich vertreten. Weißköpfe in Gold- und Kupfer Schwarz, dazu auch Weißplatten, gehämmerte, bindige in Kupfer Weiß, von letzteren sogar ein Exemplar mit weißem Kopf. Bei den Blauflügeln in Gold und Kupfer ging es genau so weiter, bindige sowie gehämmerte und auch Tiere mit weißen Schwingen waren in mehreren Farbenschlägen vertreten.

Zu so frühem Zeitpunkt festzulegen wer denn das zur Zeit beste Tier mitgebracht hat ist gar nicht so einfach. Die Tiere sind alle noch in der Entwicklung und werden sich ggf. auch noch verändern, ob zum Positiven oder Negativen das zeigt sich in den nächsten Wochen. Unsere Preis- und Sonderrichter trafen eine Vorauswahl von mehreren Tieren und die anwesenden Züchter stimmten dann ab welche Tiere sie als würdig befinden unter den drei Besten sich zu platzieren. Die Stimmen wurden ausgezählt mit folgendem Ergebnis:

Ein 1,0j GS von Conrad Schmidt, ein 1,0j KB gehämmert von Joachim Nowotnik und ein 1,0j KW gehämmert von der ZG Ullrich und Falk Büttner fanden sich unter den besten drei Jungtieren des Jahrganges 2021 wieder und konnten sich über kleines anerkennendes Band freuen.

Ein wunderschöner Züchtertag ging zu Ende und alle traten die Heimreise mit der Gewissheit an das wir gemeinsam viel mehr von solchen Tagen brauchen um unser Hobby wieder aufblühen zu lassen. Hoffen wir das es in diesem Jahr wieder Schauen gibt und wir uns dort mit unseren Gimpeltauben treffen und uns unter Gleichgesinnten austauschen können.


Bis dahin die besten Grüße                 jw.

*************************************************************************************************


18. September 2021


An alle

Mitglieder der Gruppe Mitte-West


Liebe Gimpeltaubenzüchter,

ich lade hiermit zu unserer einzigen Veranstaltung in diesem Jahr  ein. Zusammen mit unserer Gruppenschau in Hamm-Pelkum  werden wir auch unsere Mitgliederversammlung durchführen. Verschiedene Terminüberschreitungen lassen eine extra Zusammenkunft für die Mitgliederversammlung nicht zu. Hoffen wir, dass die Pandemieentwicklung unsere Gruppenschau möglich macht und das für die Zukunft wieder etwas „Normalität“ in unser Züchterleben tritt.

Unsere Gruppenschau findet am 28. bis 31.Oktober 2021 in Hamm-Pelkum statt. Veranstalter ist der RZV Pelkum-Wicherhöfen. Ansprechpartner ist unser Zuchtfreund Siegfried Felter (Tel. 0201-485594)

Unterkunftsmöglichkeit : Hotel-Restaurant Selbachpark in 59077 Hamm-Pelkum, Selbachpark 2 – 3 (Tel. 02381-9890)

Einladung zu Mitgliederversammlung

Termin :  Samstag, 30.10.21  11.00 Uhr in den Räumen der Ausstellungshalle

Tagesordnung :

1. Begrüßung

2. Protokoll von 27.09.20

3. Bericht vom Obmann

4. Kassenbericht

5. Bericht des Zuchtwartes

6. Entlastung des Vorstandes

7. Neuwahlen

8. Künftige Vorhaben  

9. Verschiedenes

Weitere Veranstaltungen :  unsere  HSS in Frankenau am 18. - 21.11.21


Ich hoffe auf rege Teilnahme  und verbleibe mit züchterischen Grüßen 

 Klaus Kuhn

**************************************************************************************************


September 2021


Feste werden gefeiert wie sie fallen....


....so sollte es sein.

Sofern nicht Corona einen Strich durch die Rechnung macht.

Die Hauptsache aber ist das die Feiern, sprich Jubiläen, nicht in Vergessenheit geraten.


 Unsere Zuchtgemeinschaft Mareile und Heinz-Werner Köhler hätte sicher gern passend zum jeweiligen Termin gern die entsprechenden Feiern ausgerichtet, was leider Pandemiebedingt nicht möglich war. Ausfallen lassen kam nicht in Frage und so wurde genau zum 51sten Hochzeitstag die Goldene Hochzeit nachgeholt. Dies sollte aber nicht der einzige Anlass bleiben und so kamen die (Nach-) Feiern zum 70. Geburtstag von Mareile und dem 75. Geburtstag von Heinz-Werner hinzu.

Wenn dies kein Grund zu feiern ist - was dann?


Um so mehr haben wir uns gefreut eingeladen zu sein und haben selbstverständlich gern die Glückwünsche der Gimpeltaubenzüchter überbracht. Ein wunderschöner Tag in Schmölln, im Kreise der Familie und weiterer Zuchtfreunde vom heimatlichen Ortsverein, an dem die Jubiläen unserer beiden Zuchtfreunde gefeiert wurden.





Noch einmal an dieser Stelle alles, alles Gute, bleibt gesund und habt weiterhin viel Freude an und mit Euren Tieren.


 




Uwe Helbig und jw im Namen der Züchter der AG Sachsen

**********************************************************************************************


12. September 2021


JHV und Tierbesprechung der Gruppe Süd


Am 12.09. 2021 trafen wir uns nach einem Jahr wieder offiziell bei Heinz Lang im Vereinsheim des GZV Neuendettelsau. Es war schön, die vertrauten Gesichter wieder gesund und munter zu sehen.

Obmann Werner Rüger begrüßte 15 Mitglieder und zwei Züchterfrauen zur diesjährigen  JHV. Die Versammlung ging zügig voran, da coronabedingt nicht so viel stattgefunden hatte.


Nach der Totenehrung und dem verkürzten Jahresbericht des 1. Obmannes waren der Kassenbericht   von Konrad Hösch mit anschließender Entlastung und der wieder sehr interessante Bericht des Zuchtwarts von Hans Hamberger Tagesordnungspunkte.

An Hand des Protokolls und einiger ergänzenden Worte von Frank Luhn zur Sommertagung des HV  befaßten wir uns dann mit der künftigen Schausaison, von der wir hoffen, dass sie wie geplant stattfinden kann.









Ein Höhepunkt der Versammlung war die Überreichung der Urkunde der Ehrenmitgliedschaft an Heinz Lang für seine langjährigen Verdienste um die Gruppe Süd.

Die abschließende  Tierbesprechung verlief wieder im gewohnten Rahmen – die Tauben mußten keine Masken tragen, sie waren geimpft!

F. Luhn

***********************************************************************************************


03. August 2021


Züchtertreffen Gruppe Mitte-West

 

Unser Gruppenobmann, Klaus Kuhn, lud am 01.08.21 spontan die Gruppenmitglieder zu einem Frühschoppen bei sich in seiner Gartenzuchtanlage ein. Seine Idee wurde mit einer großen Beteiligung belohnt.



10 Gruppenmitglieder fanden sich bei Klaus ein. Besonders freuten wir uns über den Besuch von unseren beiden Altmeistern Karlheinz Guth und Wilhelm Seehaus. Es war allen anzumerken, dass man sich riesig freute, endlich wieder einmal zusammenkommen zu können.




Bei bester Verpflegung und gutem Pfälzer Wein wurde gefachsimpelt und natürlich wurden auch einige Jungtier von Klaus begutachtet, auch wenn es dieses Jahr bei ihm nicht so gut lief mit der Zucht. Da die geplante Jungtierbesprechung auf das Datum der Westdeutschen Junggeflügelschau fällt und einige von uns dort ausstellen wollen, wurde beschlossen die Jungtierschau dieses Jahr ausfallen zu lassen und unsere Herbstversammlung während unserer Gruppenschau in Hamm stattfindet. Entsprechende Einladung erfolgt noch. 




Nach Kaffee und Kuchen haben dann die Meisten von uns den Nachhauseweg angetreten. 4 haben die Gelegenheit genutzt und blieben noch eine Nacht im schönen Rheinhessen, sicher um sich weinkulinarisch noch „weiter zu bilden“.


Hubert Blim


*************************************************************************************************

24. März 2021


Liebe Zuchtfreunde*innen,


Unsere Gimpeltauben - Rundschau ist erstellt, gedruckt und befindet sich im Versand. Wie alle Jahre haben wieder eine Vielzahl von fleißigen Helfern Berichte und Artikel verfasst damit sie interessant und wissenswert präsentiert was im SV geschieht. Euch allen ein großes Dankeschön für Eure Unterstützung, sowie auch denen die den Finger im richtigen Moment auf dem Auslöser hatten um mit den Bildern die Rundschau auch visuell ansprechend zu gestalten.

Eine hervorragende Unterstützung erfahren wir jedes Jahr vom AMADEUS - Verlag beim Druck. Das Team, mit Martin Backert an der Spitze, macht einen tollen Job und die Zusammenarbeit ist einfach super.



Sollte ein Züchter unseres SV die Rundschau in den nächsten Tagen nicht im Briefkasten haben, dann bitte einfach bei mir melden.

Auch für interessierte Züchter / Liebhaber unserer Gimpeltaube liegen, wie alle Jahre, einige Rundschauen bereit und können über mich, zum Unkostenbetrag, bezogen werden.

Hoffen wir das in diesem Jahr unser Hobby wieder in einigermaßen gewohntem Rahmen stattfindet, damit dann auch im kommenden Jahr eine interessante Rundschau erscheinen kann.

Bleibt bitte gesund und nun viel Freude beim Lesen.


                                                                                Jürgen Winkler


***************************************************************************************************


06. November 2020


50 Jahre AG Nord im SV der Gimpeltaubenzüchter


Ein Ausblick in das kommende Jahr. Egal wie das Jahr 2020 endet und das Jahr 2021 beginnt. Ganz im Norden unseres SV gibt es im kommenden Jahr etwas zu feiern und die Weichen dazu sind bereits gestellt.

Die AG Nord wird ihr 50jähriges Bestehen begehen, so vergeht die Zeit.

Einen Abriss dazu hat unser Zfrd. Heinrich Schröder in Form einer Chronik erstellt. Diese liegt bereits vor und soll hier in Ausschnitten präsentierte werden.

Für Interessierte ist sie bei Heinrich Schröder zu beziehen, der Kontakt dafür wird gern vermittelt. 





















jw


**************************************************************************************************


14. Oktober 2020


JHV und Jungtierbesprechung der AG Nord


Jahresversammlung und Jungtierbesprechung der Gruppe Nord am Sonntag den 4.10.2020 In Ahrensbök


Aus Belgien war wieder unser Freund und SR Peter Paridaen gekommen und zeigte den Züchtern Vor- und Nachteile ihrer mitgebrachten 50 Gimpeltauben. Wir waren in dieses Jahr in Ahrensbök in der Nähe von Lübeck in einer großen Halle, weil es in Neumünster in diesem Jahr nicht möglich war die Gruppenschau durchzuführen.                                                                              Zur Jahreshauptversammlung konnte unser Obmann Kai Jaacks 10 Mitglieder und einen Gast begrüßen.                                                                                    Flemming Nielsen aus Dänemark ließ Grüße bestellen. Er hat krankheitsbedingt keine Tauben mehr und kann nicht mehr kommen.                                              

Der Kassierer Horst Jeschke gab den Kassenbericht.                      Leider ist das für dieses Jahr geplante Sommertreffen des Hauptvereins das unsere beiden Mitglieder G. Harder und D. Buck auf Rügen durchführen wollten wegen „Corona“ ausgefallen. Sie planen es jetzt für 2021. Wenn der Sonderverein es befürwortet, können wir für 2022 die 49. Gimpeltaubenschau in Gingst auf Rügen durchführen. Hier haben wir von der Gruppe Nord eine gute Möglichkeit gefunden für die Gimpeltaubenschau. Ein paar Mitglieder haben sich in diesem Jahr die Halle und das Hotel angesehen und finden es gut für eine Gimpelschau.                                                                                               

Dann ging es in erster Linie um unser Jubiläumsschau zum 50-jährigen Bestehen der Gruppe Nord am 6. +7.11.2021 in Klecken (BAB A1- Abfahrt 41 Hittfeld). Ein Vertreter des durchführenden Vereins war als Gast erschienen um die Durchführung zu besprechen. Als SR sind Marnicq Demeur und Peter Paridaen vorgesehen. Wir würden uns freuen, wenn sich Züchter auch aus den anderen Gruppen des SV beteiligen würden. Es werden 3 Bänder und weitere Sonderpreise vergeben. Auch ein Züchterabend mit Buffet ist für Samstagabend vorgesehen.                                                                                                

Zum Abschluss wurden von Kai noch die Becher an die Gewinner der einzelnen Farbenschläge vergeben:

KS= Hermann Trüter                                                                                            KB= Hermann Trüter                                                                                        GS= Johann Gadermann                                                                                                          GB= Kai Jaacks                                                                                                    GW=Wolfgang Wildfang                                                                                    Zuchtpreis= Hermann Trüter                                                           


H. Schröder

************************************************************************************************


12. Oktober 2020


Herbstversammlung der AG Mitte West


Herbstversammlung Gruppe Mitte-West

bei Bernhard Unger, Niedernhausen-Oberjosbach, am 27. September 2020


Nach der ausführlichen Tierbesprechung durch unsere 3 Preisrichter am Vormittag und dem anschl. Mittagessen, wurde gegen 13 Uhr unsere Herbstversammlung durchgeführt.

Hauptthema war die Durchführung unserer Gruppenschau in Hamm-Pelkum. Sigi Felter gab ausführlich Auskunft über die Räumlichkeiten und die Unterbringung im Hotel. Das große Hindernis für die Veranstaltung ist die Corona-Pandemie, wir müssen die nächsten Tage abwarten, wie Speziell in Hamm (Risikogebiet) die Corona-Zahlen sich entwickeln.

Ein weiteres Thema, von H. Blim angesprochen, war die Durchführung der künftigen HSS, ob an einem zentralen Ort oder wie bisher als Wanderschau von Gruppe zu Gruppe. Der Schau 2022 in Rügen wurde mehrheitlich zugestimmt. Einstimmig wurde die HSS an einem zentralen Ort befürwortet.

Als neues Mitglied wurde Wilfried Blecher aus Höchst/Odenwald willkommen geheißen.

Ein neuer Farbenschlag bei Gimpel ? A. Lück stellte interessante Tiere in Kupfer/Silber vor.

Die kommende Versammlung findet wiederum bei B. Unger in Oberjosbach statt. Termin ist Sonntag, der 10.10.2021.

Mit einem Dank an unsere Gastgeber Bernhard und Bernadette Unger wurde die Sitzung gegen 14:30 Uhr beendet. 

Klaus Kuhn


************************************************************************************************


27. September 2020


Die AG Süd-West präsentiert sich


Impressionen der vergangenen Schausaison.



Hoffen wir das ähnliche Bilder auch in der bevorstehenden Zeit entstehen können. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen und wünschen allen Züchtern nach erfolgreicher Zucht auch den gewünschten Lohn auf den kommenden Ausstellungen.



*********************************************************************************************